Globales Engagement für eine bessere Zusammenarbeit

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat 2013 zum «Internationalen Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser» erklärt. Zu den Zielen des Internationalen Jahres gehört es, in Fachkreisen - aber auch in der breiten Öffentlichkeit - das Bewusstsein für die Bedeutung einer besseren Zusammenarbeit zu stärken und die globalen Herausforderungen der Wasserbewirtschaftung deutlich zu machen.

Beleuchtet werden sollen dabei erfolgreiche Wasserkooperationen ebenso wie die brennenden Probleme, insbesondere auch beim grenzüberschreitenden Wassermanagement, bei der Finanzierung von Kooperationen oder bei nationalen und internationalen Rechtsgrundlagen für die Zusammenarbeit. Nicht zuletzt sollen auch die Milleniumsentwicklungsziele im Bereich Wasser thematisiert werden. Geplant und realisiert wird das Internationale Jahr der Zusammenarbeit durch die UNESCO.

In der Schweiz koordinieren die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA und das Bundesamt für Umwelt BAFU die Aktionen im Zusammenhang mit dem Internationalen Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser.